Aktuelle Nachrichten

Disputation Madlen Ringhand

Die Disputation von Madlen Ringhand zu „Factors influencing drivers‘ urban route choice“ findet am 21. Februar 2019 um 9 Uhr statt. Der Vortrag wird auf Deutsch gehalten.

Ort: Institut für Psychologie, Abteilung Ingenieur- und Verkehrspsychologie, Gaußstraße 23, Braunschweig, Seminarraum (2.OG)

Neuer Doktorand am GRK SocialCars

Wir begrüßen Hekmat Dabbas als neuen Doktoranden im Graduiertenkolleg SocialCars.

5. Klausurworkshop SocialCars

Vom 27.-28.09. fand der fünfte Klausurworkshop im Benediktinerkloster Huysburg statt.

 

 

60. Platz beim Behörden-Staffelmarathon

Am 15.08. fand zum 17. Mal der Behörden-Staffelmarathon in Braunschweig statt. Insgesamt gingen 110 Staffeln auf der Laufstrecke rund um den Ölpersee an den Start, darunter auch die SocialCars-Staffel. 

Mit einer Laufzeit von 03:31:53 belegte das Team den 60. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

 

Congratulations: Best Paper Award at AGILE Conference for Hao Cheng

Hao Cheng received the best paper award of the AGILE conference - the most prestiguous GIS conference in Europe.

Hao Chen received the best paper award of the AGILE conference for his paper: H. Cheng and M. Sester (2018): Mixed traffic trajectory prediction using LSTM–based models in shared space, 21st AGILE Conference on Geographic Information Science, 2018; Lund; Sweden, Volume part F3, 2018, Pages 309-32.

Disputation Mehdi Garrosi

Die Disputation von Mehdi Garrosi zu “Geo-Routing in Urban Car-2-X Communication Networks” findet am 18. Juni 2018 um 10:00 Uhr statt. Die Präsentation wird in Englisch stattfinden.

Glaspalast (Raum 1506) des L3S, Appelstr. 9A (15. OG), Hannover

Aktuelle Stellenausschreibung: Doktorand im Forschungsbereich Verkehrsmanagement

Im DFG geförderten Graduiertenkolleg SocialCars isteine Doktorandenstelle (EntgGr. E13 TV-L) im Forschungsbereich stadt- und umweltorientierte kooperative Verkehrssteuerung zu besetzen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Erfolgreiche Mobilitätsforschung aus Niedersachsen ausgezeichnet

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) bewilligt zweite Förderperiode des Graduiertenkollegs „SocialCars – Kooperatives, (de)zentrales Verkehrsmanagement".

 

Weltweit leben immer mehr Menschen in von Dichte geprägten städtischen Räumen. Gleichzeitig wachsen die Ansprüche an die Qualität des urbanen Lebensraums. In diesem Spannungsfeld erforscht das Graduiertenkolleg SocialCars neue Methoden und Anwendungen des kooperativen Verkehrsmanagements: Ein Steuerung des Verkehrs, bei der gesellschaftliche und individuelle Interessen gleichberechtigt berücksichtigt werden. So können neue Strategien für eine ökologisch verträgliche, sozial ausgewogene und effiziente Mobilität im urbanen Raum entstehen.

In der zweiten Förderperiode von SocialCars werden dabei auch die Anforderungen automatisierter (Misch-)Verkehre und neuer Mobilitätsdienste in das dynamische Verkehrsmanagement einbezogen. Für lokale und stadtweite Regelungs- und Koordinationsstrategien ergeben sich dadurch ganz neue Herausforderungen aber auch die Chance, dass automatisierte Fahrzeuge den verträglichen, sicheren und effizienten gesamtstädtischer Verkehr wirkungsvoll unterstützen.

 

Die DFG hat am 4. Mai 2018 die weitere Förderung des Graduiertenkollegs „SocialCars“ beschlossen. Nach der erfolgreichen ersten Förderperiode wird das Graduiertenkolleg für weitere viereinhalb Jahre (2018 – 2023) mit einem Fördervolumen von ca. 4,6 Millionen Euro unterstützt.

In dem interdisziplinären Graduiertenkolleg forschen sechs Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Technischen Universität Braunschweig, der Technische Universität Clausthal und der Leibniz Universität Hannover gemeinsam am Verkehr der Zukunft. Der gemeinsame Arbeitsplatz der zwölf durch die DFG geförderten Doktorandinnen und Doktoranden befindet sich am Niedersächsischen Forschungszentrum Fahrzeugtechnik (NFF).

 

Beteiligte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

 

Technische Universität Braunschweig

Prof. Dr.-Ing. Bernhard Friedrich, Institut für Verkehr und Stadtbauwesen

Prof. Dr. Dirk Mattfeld, Institut für Wirtschaftsinformatik

Prof. Dr. Mark Vollrath, Lehrstuhl für Ingenieur- und Verkehrspsychologie

 

Technische Universität Clausthal

Prof. Dr. Jörg P. Müller, Institut für Informatik

 

Leibniz Universität Hannover

Prof. Dr.-Ing. Markus Fidler, Institut für Kommunikationstechnik

Prof. Dr.-Ing. Monika Sester, Institut für Kartographie und Geoinformatik

 

Disputation Qinrui Tang

Die Disputation von Qinrui Tang zu “Minimization of road network travel time by prohibiting left turns at signalized intersections” findet am 27. April 2018 um 14:00 Uhr statt.

Seminarraum des Institutes für Eisenbahnwesen und Verkehrssicherung (IfEV), Bauing-Hochhaus (9. OG), Pockelsstraße 3, Braunschweig

Disputation Fabian Bock

Die Disputation von Fabian Bock zu “Dynamic Parking Maps from Vehicular Crowdsensing” findet am 13. April 2018 um 16:30 Uhr statt. Die Präsentation wird in Deutsch stattfinden.

Nienburger Str. 1, Hannover, Raum A255