Suche

Veranstaltungen

Forschungsfelder

Um im Sinne dieser Zielsetzung die Fragestellungen unter Berücksichtigung der Anforderungen der Verkehrsteilnehmer und der Randbedingungen der städtischen Umgebung umfassend behandeln zu können und die angestrebte Innovation umzusetzen, realisiert das Kolleg ein ehrgeiziges, aber realistisches Forschungsprogramm basierend auf sechs interdisziplinären Forschungsfeldern (siehe Abb. 2).

Die Forschungsfelder Der Mensch in kooperativen Verkehrssystemen (A1) und Effizienter Transport in intermodalen Verkehrssystemen (A2) untersuchen psychologische und ökonomische Treiber und Einflussfaktoren (Bereich A) des (de)zentralen kooperativen Verkehrsmanagements, dessen Kernmodelle und Kernmethoden (Bereich B) in den Forschungsfeldern Stadtverträgliches kooperatives Verkehrsmanagement (B1) und Verteilte Intelligente und Kooperative Systeme (B2) betrachtet werden. Aus technologischer Sicht wird die Entwicklung durch innovative Informations- und Kommunikationsdienste (Bereich C) wie Car-to-X Kommunikation (C1) und Dynamische Karten und Kartendienste (C2) getrieben, die für das (de)zentrale kooperative Verkehrsmanagement grundlegende Informationen und Funktionen zur Verfügung stellen.

Das Forschungsprogramm besteht aus sechs interdisziplinären Forschungsbereichen, die sich zu drei Forschungsfeldern gruppieren: