Suche

Veranstaltungen

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

G5 oder 5G?

Zur Realisierung der Fahrzeugkommunikation gibt es zwei wesentliche Technologien, die um die Vorherrschaft konkurrieren: ITS-G5 bzw. IEEE 802.11p basiert auf Wifi und realisiert als ad-hoc Netz einen dezentral direkt zwischen den Verkehrsteilnehmern koordinierten Broadcast in einem lokalen Radius von bis zu einigen hundert Metern. Demgegenüber steht der zelluläre Mobilfunk, aktuell LTE in der 4. Generation, die 5. Generation ist in der Entwicklung, mit zentral koordinierten und über ein Infrastrukturnetz realisierten Punkt-zu-Punkt Verbindungen. Die Unterschiede der Technologien wirken sich unmittelbar auf ihre Eignung für verschiedene Anwendungen aus: So benötigt ein Kreuzungsassistent Echtzeitinformationen über alle Verkehrsteilnehmer im lokalen Umfeld, wohingegen eine Verkehrslageerfassung mittels Floating Car Data Stichproben, die möglichst das ganze Netz abdecken, zentral aggregiert.

Inhalt dieses Dissertationsprojekts ist die vergleichende Leistungsbewertung der Technologien im Hinblick auf ausgewählte Anwendungen der Fahrzeugkommunikation. Zu untersuchen ist darüber hinaus, in wie weit die parallele Nutzung sowohl Wifi-basierter als auch zellulärer Kommunikation Vorteile bspw. bzgl. der Verlässlichkeit bieten kann. Zur Verifikation steht in SocialCars ein Messfahrzeug, das mit entsprechender Funktechnologie ausgerüstet ist, zur Verfügung.

Forscher: Anh-Vu Vu, M.Sc.